Wir alle tragen Verantwortung für den Umgang mit der Natur und ihren Schätzen

Reisnen in die Natur der Arktis & Antarktis

Die Natur in den Polarregionen ist sehr fragil und bedarf eines besonderen Schutzes. Für uns ist es selbstverständlich, die Tier- und Pflanzenwelt respektvoll zu behandeln. D. h. wir verzichten beispielsweise auf Tundra-Wanderungen in Gebieten und zu Zeiten, in denen wir Bodenbrüter stören könnten. Unsere Expeditionsführer sind angewiesen, bei Tierbeobachtungen auf jegliche Verhaltensänderungen der Tiere mit Rückzug zu reagieren. Bei Wanderungen achten wir darauf, die empfindliche Vegetation zu schützen.