Polarkreise

Die Polarkreise sind Breitenparallelen, die etwa 23 Grad 27 Minuten von den Polen entfernt liegen. Auf Landkarten sehen diese Polarkreise bedeutungsvoll aus, aber auf der Erdoberfläche sind sie weniger überzeugend, da sie sich nicht besonders abheben. Es gibt beim Überqueren keine besonderen Veränderungen; sie trennen auch nicht die polaren von den nicht-polaren Klimaten. Die Kreise sind etwa gleich weit (2606 km) von den Polen entfernt und umfassen die gleiche Gebietsgröße (40 333 466 Quadratkilometer), jeweils etwa 8 Prozent der Erdoberfläche.

Innerhalb der Polarkreise – Polarregionen


Innerhalb dieser Kreise (= Polarregionen) können wir in den kurzen Sommern die Mitternachtssonne erleben, aber weder Pflanzen noch Tiere, weder Winde noch Meeresströmungen kümmern sich um sie. Ihr Hauptzweck liegt darin, dass sie eine Grundlage für Vergleiche bilden. Beide Polarregionen haben Kerngebiete, die aus immerwährendem Packeis bestehen, das mehrere Jahre alt ist, und Zonen jährlichen Eises, die sich jeden Herbst bilden und im Frühjahr mehr oder minder auflösen. Die Grenzen des Packeises haben u.a. eine große Bedeutung für die Seefahrt.