Eisklassen

Eisklassen der Expeditions- und Kreuzfahrtschiffe

Der Bug der MS Quest hat die Eisklasse 1a    · © Martin Berg Der Bug der MS Quest hat die Eisklasse 1a · © Martin Berg

Alle Schiffe, die für den Einsatz in arktischen und antarktischen Gewässern konzipiert sind, verfügen über eisverstärkte Rümpfe, deren Eisfestigkeit als Eisklasse bezeichnet wird.

Da fast jeder Staat eine eigene Klassifikationsgesellschaft hat, gibt es eine entsprechend große (und vor allem verwirrende) Vielzahl verschiedener Eisklassen. In unserer Übersicht über alle Expeditions- und Kreuzfahrtschiffe für Reisen in die Arktis und die Antarktis, nennen wir die nationalen Eisklassen. Als Faustformel gilt, dass die Eisbrecher und Forschungsschiffe höhere Eisklassen besitzen als die Kreuzfahrtschiffe. Aber auch in dieser Kategorie gibt es Schiffe mit sehr hoher Eisklasse.

In manchen Ländern, die darauf angewiesen sind, dass sie ganzjährig von Schiffen angelaufen werden, sind die Gebühren für die Hafenliegeplätze oder Lotsen nach Eisklassen gestaffelt, um den Reederen einen Ausgleich für höhere Baukosten und verminderte Tragfähigkeit von eisverstärkten Schiffen zu geben.

 In die Klassifizierung gehen je nach Klassifizierungsgesellschaft nicht nur die Stärke, das Material und die Festigkeit der Bootshülle sowie die Steifheit des Bootskörpers ein, sondern auch die Maschinenleistung des Schiffes. Von daher sind die Eisklassen untereinander nur bedingt vergleichbar, auch wenn man dies anhand der genannten Eisstärken meinen könnte.

Norwegen, Schweden, Finnland

1A Super Eisdicke bis 1,0 m,
1A Eisdicke bis 0,8 m,
1B Eisdicke bis 0,6 m,
1C Eisdicke bis 0,4 m,
II für sehr leichte Eisverhältnisse

Deutschland (Germanischer Lloyd)

E (korrespondierende Finnisch-Schwedische Eisklasse II bzw. III)
E1 (korrespondierende Finnisch-Schwedische Eisklasse IC)
E2 (korrespondierende Finnisch-Schwedische Eisklasse IB)
E3 (korrespondierende Finnisch-Schwedische Eisklasse IA)
E4 (korrespondierende Finnisch-Schwedische Eisklasse IA Super)

Russland

LL1 Eisdicke über 2,0 m,
LL2 Eisdicke bis 2,0 m,
LL3 Eisdicke bis 1,5 m,
LL4 Eisdicke bis 1,0 m,
UL1 Eisdicke bis 0,8m

USA

A3 Eisdicke über 1,0 m,
A2 Eisdicke bis 1,0 m,
A1 Eisdicke bis 0,6 m,
A0 Eisdicke bis 0,3m