Eissturmvogel

Eissturmvogel · © Kerstin Langenberger Eissturmvogel · © Kerstin Langenberger

lat.: fulmarus glacialis
engl.: fulmar

Beschreibung Eissturmvogel

Größe: 42 bis 53 cm
Länge: 700 – 900 g

Der Eissturmvogel ist der einzige Möwensturmvogel nördlich des Äquators. Der Meeresvogel ist an der Oberseite seiner Flügel graublau, Kopf, Hals und Unterseite sind dunkelgrau oder weiß. Die Männchen sind oftmals größer als die Weibchen. Sie haben im Gegensatz zu vielen anderen Möwen keine schwarze Flügelspitze. Kurzzeitig können die Vögel mit dem kurzen, kräftigen Schnabel bis zu 4 m tief tauchen. Ein bestimmtes Magenöl gebrauchen die Möwen beim Putzen des Gefieders und gegen Feinde, sowie zu Revierkämpfen. Durch den starken Moschusgeruch des Öls wurden sie früher auch oft „Stinkmöwe“ genannt. Die Eissturmvögel erreichen meist ein Alter um die 20 Jahre, können aber stolze 90 Jahre alt werden!

Lebensraum

Eissturmvogel vor Spitzbergen · © Simon Bober Eissturmvogel vor Spitzbergen · © Simon Bober Je nach Population ändert sich die Gefiederfarbe der Eissturmvögel. Er ist in Gegenden wie Grönland, Jan Mayen und der Bäreninsel beheimatet. Entlang der Hochartkis lebt er auf dem Meer.

Nahrung

Wie alle Möwen sind die Eissturmvögel Allesfresser. Krill, Fische, Schnecken, Quallen, Aas und auch Fischabfälle sind vor den Vögeln nicht sicher.

Fortpflanzung

Im Alter von 6 bis 12 Jahren brüten die Eissturmvögel zum ersten Mal. Im Frühling oder Frühsommer finden sie sich in großen Kolonien an Felswänden, Brandungen oder kleinen Höhlungen zusammen. Während der Balz bringt das Männchen dem Weibchen Nahrung, um zu zeigen, dass er eine Familie versorgen kann. Die Paare bleiben dann ein Leben lang zusammen. Das Weibchen legt ein einziges Ei ab und wird von beiden Elternteilen 48-57 Tage bebrütet. Die ersten zwei Wochen wird das Jungtier fürsorglich umsorgt und gewärmt und sehr fett angefüttert. Daraufhin wird es im Nest allein gelassen, aber es bekommt täglich noch Nahrung. Die Nestlingsdauer beträgt 41-57 Tage und nach den 6-8 Wochen Fütterungszeit wenn sich das Jungtier das erste Mal aus dem Nest bewegt, wird es von den Eltern zurückgelassen.