Scheuchzers Wollgras

Wollgrasblüte in Longyearbyen, Spitzbergen · © Dierk Ronneberger Wollgrasblüte in Longyearbyen, Spitzbergen · © Dierk Ronneberger

lat.: Eriophorum scheuchzeri
engl.: Arctic cottongrass

Charakter

Scheuchzers Wollgras wird wegen seines Vorkommens in den Gebirgen gemäßigter Breite auch Alpen-Wollgras genannt. Die mehrjährige, krautige Pflanze hat steife, runde, aufrechte Stengel. Lange, rote Ausläufer verlaufen unterirdisch. Der Blütenstand ist breit, fast kugelförmig und weißwollig mit unteren grauschwarzen Deckblättern. Früher wurden diese Fruchthaare als Wundwatte oder Kerzendocht verwendet.

Größe

10-40 cm

Blütezeit

Juni bis September

Standort

Fast überall in Spitzbergen wächst das Scheuchzers Wollgras an nassen, nährstoffarmen Gebieten und flachen Mooren. Es bevorzugt die feuchten Tundragebiete, ist aber auch in der Subarktis, der Arktis und in den Alpen vorzufinden.