Polarweide

Polarweide · © Stephani Drücker Polarweide · © Stephani Drücker

lat.: Salix Polaris
engl.: Polar willow

Charakter Polarweide

Die Polarweide ist ein Spalierstrauch, der zu der Familie der Weidengewächse gehört und sich wie ein mehrere Meter großer Teppich ausbreitet. Junge Blätter haben eine gelblichgrüne, ältere Blätter eine dunkelgrüne Farbe. Es sind bis zu 32 mm lange und bis zu 18 mm breite gestielte Laubblätter von runder, ovaler oder eliptischer Form. Im Herbst färben sie sich gelb.

Größe

2 – 10 cm

Blüte

Männliche und weibliche bis zu 1,5 cm lange, kätzchenförmige Blütenstände (zweihäusig getrenntgeschlechtlich) mit nur wenigen Blüten vor dem Laubaustrieb.

Standort

Man findet sie auf allen Kontinenten in arktischen Gefielden (nördlich von 60° N), z.B. in gebirgigen Gegenden auf Spitzbergen.