Seelöwe

engl.: sea lion
lat.: eumetopias jubatus

Beschreibung

Länge: bis 3m
Gewicht: bis 350kg

Die Seelöwen werden je nach ihrem Vorkommen unterteilt in: Kalifornischer, Stellerscher, Neuseeländischer, Australischer, Südamerikanischer und Galápagos Seelöwe. Der bekannteste von ihnen ist der Kalifornische, der auch am häufigsten in den Zoos anzutreffen ist. Der Größenunterschied zwischen Männchen und Weibchen ist bei den Seelöwen sehr stark ausgeprägt. In der freien Wildbahn können sie ein Alter von 20 Jahren erreichen.

Lebensraum

Wie man an den Namen schon deutlich ableiten kann, kommt zum Beispiel der Neuseeländische Seelöwe in Neuseeland vor. Der Stellersche Seelöwe bevorzugt es kälter und lebt in Alaska. Die Seelöwen leben in straffen, sozialen Verbänden mit harschen Hierarchieebenen.

Nahrung

Die Tiere ernähren sich, je nach ihrem Lebensraum, von Kleinfischen, Lachs, Tintenfisch und Krebsen. Die großen Arten erlegen sogar Ringelrobben und Seeotter.

Fortpflanzung

An der Küste beginnen die Revierkämpfe der Männchen. Sobald die Weibchen eintreffen, hat so jeder der Männchen seinen eigenen Harem. Einige der Männchen gehen dabei leer aus. Jedes Weibchen wirft nur ein Junges nach einer Tragzeit von 11 Monaten. Sieben Tage nach der Geburt wird das Junge bereits entwöhnt und bildet kleine Gruppen mit anderen Neugeborenen, die zusammen spielen und bereits selbstständig auf Futtersuche gehen. Dann paart sich der Revierbulle mit den Weibchen seines Harems.