Edgeøya

Edgeøya, oder »Edge Insel«, ist nach dem englischen Walfänger Thomas Edge (17. Jahrhundert) benannt.

Sie ist die drittgrößte Insel der Inselgruppe Svalbard und liegt südlich von Barentsøya, süd-östlich der Hauptinsel Spitzbergen.

Sie steht als Teil des Südost-Svalbard-Naturreservates unter Schutz. Die isolierte und selten besuchte Insel ist praktisch ganzjährig vom Packeis der Arktis eingeschlossen.

Eisbären , die hier oft auch ihre Jungen zur Welt bringen, Rentiere, Walrosse und Polarfüchse bewohnen die Insel. An den Klippen finden sich zum Teil große Seevogelkolonien, u.a. von Dreizehenmöwen.