Ilulissat

Ilulissat ist eine vielseitige Stadt

Der Name ist Programm könnte man sagen: Ilulissat bedeutet übersetzt ganz einfach Eisberge! Und davon hat es hier mehr als genug! Ganz egal ob Sie Ihre Grönland Reise in Ilulissat beginnen und mit dem Flugzeug anreisen oder ob Sie mit einem unserer Expeditionsschiffe von See aus auf die Stadt zufahren, die schiere Menge an Eisbergen ist sehr eindrücklich. Wenn Sie sich auch nur im entferntesten für die Eismassen begeistern können, wird Ilulissat Sie begeistern! Aus der Luft bekommt man einen sehr guten Eindruck von den Ausmaßen des Ilulissat Eisfjord und von See aus verschiebt sich ständig die Perspektive, was zu wunderschönen Eindrücken führt. Die Eisberge kommen in allen Größen und Formen und selbst wenn man die Augen schließt, hört man das Knacken und Poltern der Giganten direkt vor der Küste. Der Sermeq Kujalleq (auch Jakobshavn Gletscher) bewegt sich täglich ca. 40 m vorwärts und kalbt die unvorstelbare Menge von 46 Kubikkilometern Eis pro Jahr ins Meer. Damit ist er der schnellste und aktivste Gletscher der Welt.
Unbestrittener Höhepunkt aller Grönland Reisen in die Diskobucht ist auf jeden Fall der Besuch von Ilulissat und die kurze Wanderung zum Eisfjord!

Der Ilulissat Eisfjord

Die unzähligen Skulpturen aus Eis sind ein atemberaubender Anblick. Doch wie auch der Großteil eines Eisberges für den Betrachter unter dem Meeresspiegel verborgen bleibt, hat der Ilulissat-Eisfjord mehr als spektakuläre Schönheit zu bieten. Er berichtet von der Entstehung des Lebens auf der Erde und ruft in Zeiten des Klimawandels Verantwortungsbewusstsein und gar Demut hervor.

Es gibt eine ganze Menge an spannenden und lehrreichen Möglichkeiten dieses Wunder der Erde zu entdecken. Und wir behaupten mal, dass wir Ihnen auf unseren Reisen nach Grönland perfekte Erlebnisse ermöglichen, um das UNESCO Welterbe Ilulissat-Eisfjord in seinen Ausmaßen und seiner Bedeutung für die Umwelt kennenzulernen.

Wale beobachten in der Diskobucht

Doch die Eisberge Ilulissats sind sozusagen nur die Spitze des Eisbergs, denn die quirlige Stadt hat viel mehr als „nur“ Eisberge zu bieten. Die ersten Sommergäste übrigens, die das für sich entdeckten und seither jedes Jahr zurück kommen sind die Buckelwale. Seit Menschengedenken ziehen sie dem Krill hinterher und lassen sich dabei in den Gewässern der Diskobucht sehr häufig und ausgiebig beobachten. Auf fast allen unseren Grönland Reisen hatten wir bisher gute bis sehr gute Walbeobachtungen, man braucht halt etwas Zeit und muss wissen wo die Tiere entlang ziehen…

Diskobucht: Impressionen einer Reise mit kleinem Expeditionsschiff

Ein paar Fakten über Ilulissat:

  • Übersetzt bedeutet Ilulissat: Eisberge!
  • Ilulissat wurde 1741 gegründet, damals hieß es noch Jakobshavn.
  • Ilulissat wird von 4 Siedlungen umgeben: Ilimanaq (Claushavn), Oqaatsut (Rodebay), Qeqertaq und Saqqaq.
  • In Ilulissat wurde Knud Rasmussen geboren, in seinem Wohnhaus ist heute ein Museum untergebracht, das dem Leben und den Expeditionen des Polarforschers gewidmet ist.
  • In Ilulissat leben rund 4.500 Menschen und 3.500 Schlittenhunde – es ist die drittgrößte Stadt von Grönland.