Ammassalik (Tasiilaq)

Ammassalik ist mit 2700 Einwohnern die größte Siedlung Ost-Grönlands und gleichzeitig die Hauptstadt des Ammassalik Distrikts. Die einheimische Bevölkerung nennt den Ort auch Tasiilaq. Trotz seiner geografischen Lage südlich des Polarkreises kann der Hafen Angmagssalik von Kreuzfahrtschiffen nur zwischen Juni und September angelaufen werden.

Die Bewohner leben vorwiegend vom Fischfang – Heilbutt und Lachs bestimmen Kultur und Lebensrhythmus. In Angmagssalik wurde 1893 der erste Handelsposten Ost-Grönlands errichtet. Sehenswert ist das Inuit-Erdhaus, eine für den Winter in den Boden gegrabene Unterkunft. Und als absolutes Highlight einer Reise nach Grönland empfehlen wir Ihnen den zehnminütigen Hubschrauberflug zwischen Angmagssalik und Kulusuk. Dieser Flug gehört zu den schönsten Flugstrecken der Welt, denn man fliegt über die mit Eisbergen gespickte Meerenge, die die beiden gebirgigen Inseln trennt.