Tussock Gras

 · Tussock-Gras auf Cooper Bay © Stephani Drücker · Tussock-Gras auf Cooper Bay © Stephani Drücker  · Goldschopfpinguin zwischen Tussock-Gras © Stephani Drücker · Goldschopfpinguin zwischen Tussock-Gras © Stephani Drücker lat.: z.B. Poa cookii, Poa foliosa, Parodiochloa flabellata u.a.
engl.: tussock grass

Charakter Tussock Gras

Tussock Gras ist ein robustes, mehrjähriges Gras. Tussock-Gräser formen keine Soden oder Matten, sondern Büschel. Ihren langen Wurzeln können mehr als 2 Meter tief in den Boden reichen. Damit finden sie auch dort Wasser, wo andere Pflanzen nicht überleben können. 
Junge See-Elefanten verstecken sich gerne in den Grasbüscheln, die aber auch während des Fellwechsels als Schutz oder zum Abrubbeln der Haut genutzt werden. Viele der Tussock-Büschel werden daher durch die Robben stark beschädigt.

Größe

Die Halme werden 30 – 90 (oder sogar 120) cm hoch.

Blütezeit

Standort

Tussock-Gräser sind im gesamten Sub-antarktischen Raum verbreitet und säumen dort die Küsten als bis über 2 m hohe Büschel über der Wasserlinie.