Antarktische Pelzrobbe

lat.: arctocephalus gazella
engl.: antarctic fur seal

Beschreibung Antarktische Pelzrobbe

Die Antarktische Pelzrobbe ist unter mehreren Namen bekannt, so wird sie auch z.B. Kerguelen Seebär oder Antarktischer Seebär genannt. Die Männchen werden deutlich größer und schwerer als die Weibchen. Sie bringen bis zu 250 kg auf die Waage, während ihre weiblichen Artgenossen dagegen zarte 50 kg wiegen. Die antarktischen Pelzrobben werden 18-20 Jahre alt.

Lebensraum

Antarktische Pelzrobben leben vom 61. südlichen Breitengrad bis hin zur antarktischen Konvergenz. Man findet sie unter anderem auf den Südlichen Shetlandinseln, auf Südgeorgien und den Süd-Orkneys.

Nahrung

Die antarktischen Pelzrobben ernähren sich von Krill und Fisch oder auch Kalmaren, je nach ihrem Standort. Zur Futtersucher tauchen sie bis zu 50 m tief.

Fortpflanzung

Die Geschlechtsreife erreichen die Tiere im Alter von 3-4 Jahren, doch zur ersten Verpaarung kommt es häufig erst nach 6-10 Jahren. Der Bulle besitzt ein Revier mit meist 10 Weibchen, die er deckt. Von Dezember bis Januar kommt der Nachwuchs mit dem pechschwarzen Fell auf die Welt. Die Mutter säugt die Jungen 6-8 Tage, bis sie sich wieder um ihre eigene Futteraufnahme kümmert. Dann ist sie im Wechsel einige Tage unterwegs und einige Tage zum Säugen bei ihrem Nachwuchs. Dies spielt sich über lang 4 Monate so ab.