Hope Bay / Esperanza

Hope Bay ist eine 5 km lange und 3 km weite Bucht und liegt am Antarctic Sound, einer Wasserstrasse an der Nordspitze der Antarktischen Halbinsel.

Die Bucht wurde 1902 von Otto Nordenskjöld im Zuge der schwedischen Antarktis-Expedition benannt.

Hier in Hope Bay wurde in der Vergangenheit die britische Forschungs- und Militärstation D eingerichtet. Diese brannte jedoch ab und wurde 1964 geschlossen. 1997 erfolgte die Übergabe der Basis an Uruguay. Außerdem liegt die seit 1952 betriebene argentinische Station »Esperanza« hier, die mittlerweile wie eine kleine Stadt anmutet.
Die argentinische Armee ist dort sehr stark präsent und immer mehr Familien leben auch hier. 1978 wurde in Hope Bay der erste »Antarktiker« geboren – Emilio Palma ist nicht nur der erste Mensch, der auf dem Antarktischen Festland geboren wurde, sondern auch der erste Mensch, von dem bekannt ist, dass er als Erster auf einem Kontinent geboren wurde.

Hope Bay ist ein Anlaufpunkt vieler Kreuzfahrtschiffe.