Crystal Sound & Marguerite Bay

Crystal Sound & Marguerite Bay – Diese landschaftlich beeindruckenden Regionen im Südwesten der Antarktischen Halbinsel sind erst im Spätsommer zugänglich (68°30′ S, 68°30′ W). Marguerite Bay wurde 1909 bei der Französischen Antarktis Expedition entdeckt und nach der Frau des Expeditionsleiters, Dr. Jean-Baptiste Charcot, benannt. Die Bucht ist circa 200 km lang und erstreckt sich an der Südwestküste der Antarktischen Halbinsel.
Die Forschungsstation Rothera-Station der Britisch Antarctic Survey liegt auf der Adelaide-Insel an der Marguerite Bay.

Hier werden häufig Weddell- und Krabbenfresserrobben, Buckel-, Zwerg- und Schwertwale beobachtet.