Argentine Islands

Argentine Islands – Die Inselgruppe liegt im Wilhelm-Archipel und ist nur 5 km von der Antarktischen Halbinsel (Grahamland) entfernt. Sie liegt 50 km südlich des Palmer Archipels.

Argentine Islands – Geografie und Geschichte

Argentine Islands, oder auch die Argentinischen Inseln, bestehen aus vielen kleinen Inseln, darunter ist auch die Gruppe der Galindez-, Winter- und Skua-Insel, die nur wenige Meter durch breite Kanäle voneinander getrennt sind. Benannt wurde das Archipel durch Jean Baptiste Charcot, der es im Zuge seiner französischen Antarktis-Expedition 1903-1905 entdeckte. Er honorierte damit die Republik Argentinien, da diese eine Rettungsexpedition losschickte, als die Charcot-Expedition 1905 als verschollen galt.

Auf der britischen Faraday Station auf der Winter-Insel wurde vor fast 20 Jahren das Ozonloch entdeckt. Heute wird die Station von der Ukraine betrieben und heißt Vernadskiy.