Bellingshausensee

Die Bellingshausensee (71°00′ S, 85°00′ W) liegt im Norden des Antarktischen Subkontinents der Westantarktis und erstreckt sich entlang der Westseite der Antarktischen Halbinsel zwischen Alexander Island und Thurston Island.

Die Fläche der Bellingshausensee beträgt 600.000 km² und hat eine maximale Tiefe von 4094 m. Nach anderen Angaben ist das Gebiet jedoch kleiner und dafür tiefer.

Sie ist nach dem Admiral Thaddeus Bellingshausen benannt, der 1821 diese Gegend erforschte.