Der 18. Juli in der Polargeschichte:

18.07.1911 − Der Weg zu Kap Crozier

Die Forscher Apsley Cherry-Garrard, Edward Wilson und Henry Bowers erreichen den Mount Terror. Sie befinden sich im Zuge der Terra-Nova-Expedition auf dem Weg zum Kap Crozier um Pinguin-Eier zu untersuchen. Allerdings müssen sie wegen der erschwerten Wetterbedingungen umkehren und kommen dort nie an.