Der 26. Mai in der Polargeschichte:

26.05.2008 − Beschleunigung der Erderwärmung

Der Geophysiker Wilfried Jokat vom Alfred-Wegner-Institut deutet in der Frankfurter Rundschau auf weitere Faktoren hin, die eine Erderwärmung beschleunigen könnten. Unter anderem nennt er die Freisetzung von Millionen Tonnen Methan bei einem Auftauen der Permafrostböden. Dieses Gas sei 21 mal so schädlich wie Kohlendioxid.