Eisige Welten der Antarktis

Reiseverlauf:

Route Eisige Welten der Antarktis

01. Tag – Start ins Abenteuer
02. Tag – Ankunft in Buenos Aires
03. Tag – Ushuaia, die Stadt am Ende der Welt
04. Tag – Willkommen an Bord
05. Tag – Auf See
06. Tag – Auf See
07. Tag – z. B. Gerlache Straße*
08. Tag – z. B. Lemaire Kanal*
09. Tag – z. B. Petermann Island und Port Lockroy*
10. Tag – südlicher Polarkreis z. B. Detaille Island*
11. Tag – z.B. Paradise Bay*
12 Tag – z. B. Deception Island**
13. Tag – Auf See
14. Tag – Auf See
15. Tag – Rückkehr nach Puerto Williams, Flug nach Santiago via Punta Arenas
16. Tag – Rückflug
17. Tag – Ankunft zuhause

Besonderheiten:

  • Bei passenden Eis- und Wetterverhältnissen wird der südliche Polarkreis überquert
  • Besuch von Landschaften, die kaum ein Mensch je besucht hat
  • Neben Kajak und Biwak werden auch Tauch- und Schnorchelausflüge angeboten
  • Antarktis-Biwak – Erleben Sie die außergewöhnliche Umgebung mit geschärften Sinnen

* Antarktische Halbinsel | ** Südliche Shetlandinseln

Auf Kapitän Cook“s Spuren in die Eisigen Welten

Höhepunkt dieser Expeditionsreise ist das Erreichen des südlichen Polarkreises bei 66° 33′ Süd. Der erste Entdeckungsreisende, der so weit in die Antarktis vordrang, war Captain James Cook. In seinem Fahrwasser erkunden Sie dieses wunderschöne Fleckchen Erde, wo Sie mit etwas Glück Orcas und Seeleoparden auf ihren Beutezügen beobachten können, während Riesensturmvögel vor dem Hintergrund majestätischer Berge und surrealer Eisberg-Skulpturen elegant ihre Kreise ziehen.

Die eisverstärkte MS Polar Pioneer manövriert Sie sicher durch ein verschlungenes Netzwerk vereister Wasserstraßen mit Kurs auf den herrlichen, 1909 vom französischen Polarforscher Charcot entdeckten Crystal Sound zwischen der Adelaide Insel und Graham Land. Es ist jetzt Sommer in der Antarktis, die Pinguine sind in der Mauser und die Kormoranküken unternehmen erste Flugversuche.

Während die Sommertage Ende Januar bis Mitte Februar schon langsam wieder kürzer werden und Sie mit wunderschönen Sonnenauf- und -untergängen verwöhnen, erkunden Sie die Westküste der Antarktischen Halbinsel mit ihren wuseligen Pinguinkolonien. Gerade flügge gewordene Kormoranküken stürzen sich auf ihren ersten Flugversuchen kühn von ihren Brutfelsen. Mit den Zodiacs geht es durch ein Labyrinth aus Eisschollen, auf denen sich Weddelrobben und Seeleoparden in der Sonne aalen. Bei passenden Konditionen werden Sie auch die eisigen Welten des Kontinent Antarktika betreten und Ausflüge zu höher gelegenen Aussichtspunkten machen, um aus dieser spektakulären Perspektive die beispiellose Schönheit der Antarktis zu bestaunen.

Stilvolle Überquerung des Polarkreises

Auf dem Weg in den Tiefen Süden bestimmen Wind, Wetter und besonders die Eissituation Ihr Fortkommen. Unabhängig davon ob Sie den Polarkreis auf der „Inside Passage“ oder der Bellinghausen See überqueren, das Ereignis wird stilvoll zelebriert! Mit etwas Glück passieren Sie den Crystal Sound und werden bis in die Marguerite Bay vordringen. Orcas, Zwerg- und Buckelwale finden in den Sunden und Kanälen reichlich Nahrung. Wenn es die Eisbedingungen zulassen, könnten Anlandungen auf den Inseln Stonington, Pourquoi Pas oder Detaille gemacht werden, bevor die MS Polar Pioneer umdreht und Kurs nimmt auf etwas weniger eisige Welten der Antarktis.

Der 2. Termin dieser Reise vom 05.02. – 19.02.2018 findet mit leicht abgewandeltem Reiseverlauf statt. Beginn ist in Punta Arenas, es folgt der Flug nach King George Island, wo Sie an Bord gehen. Die Überquerung der Drakepassage bildet den Abschluss Ihrer Expeditionskreuzfahrt, die in Puerto Williams endet. Der kurze Flug von Puerto Williams nach Punta Arenas ist im Reisepreis enthalten.