Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Grönland Kreuzfahrt: Highlights an der Südwest Küste 2016

Farbenfrohe Inuit Kleidung
Publiziert: Samstag, den 30. Juli 2016

Traditionelle Inuit Kleidung in Sisimiut

Tag 8: 26.07.2016 – Modenschau mit Inuit Kleidung

Der Tag begrüßt uns wieder mit strahlendem Sonnenschein. Wir haben Sisimiut erreicht. Mit ca. 5.500 Einwohnern ist es die zweitgrößte Stadt Grönlands. Gegründet wurde der Ort 1764 von dänischen Missionaren. Damals hieß es Holsteinborg. Da gefällt mir der Inuit-Name „das Volk bei den Fuchshöhlen“ doch viel besser. Heute vormittag sind wir unterwegs in der Stadt, schlendern durch die Gassen und besuchen kleine Geschäfte.

Am Nachmittag werden wir von Guido abgeholt. Er ist unser Polar-Kreuzfahrten Guide, der am 11.08. für 4 Reisen unser Expeditionsleiter an Bord der Cape Race sein wird. Aktuell ist er hier mit seiner Familie im Urlaub und um Freunde zu besuchen. Er zeigt uns „sein“ Sisimiut, erklärt uns den Ort. Außerdem hat er ein Treffen mit seiner Lieblingsfamilie arrangiert, die uns schon mit Kaffee & Kuchen und offenen Armen erwartet. So viel Herzlichkeit und Freude haben wir selten erlebt!

Überraschung beim Kaffemik

Ane Davidsen, die Mutter der Familie, bringt einen Karton aus dem Tiefkühler und packt vor uns ein traditionelles Gewand der Inuit Kleidung aus! Sie zieht es mir an und ich kann kaum glauben, dass es mir perfekt passt. Leder, Fell, Stickereien und unzählige Perlen zieren mich von Kopf bis Fuß! Ich traue meinen Augen nicht und lasse mir erklären, dass dieses Gewand z.B. zu Hochzeiten oder anderen festlichen Veranstaltungen getragen wird. Wir machen Fotos und lassen uns die einzelnen Materialien und Fertigungstechniken erklären.

Das Haus der Familie Davidsen ist hell und freundlich eingerichtet. Mit großen Fenstern, es liegt hoch oben über dem Ort. Von Ihrer Terrasse aus haben wir eine fantastische Sicht auf Sisimiut. Als wir am späten Nachmittag im Hafen ablegen, lässt die Cape Race das Horn 3 x ertönen und wir winken Guido und seiner Familie zum Abschied. Der Rest des abends ist zur freien Verfügung. Morgen steht uns ein hoffentlich spannender letzter Tag bevor und wir gehen alle früh schlafen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.