Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Grönland Kreuzfahrt: Highlights an der Südwest Küste 2016

Grönland Reise: Blick auf Qaqortoq
Publiziert: Sonntag, den 24. Juli 2016

Qaqortoq – an Grönlands Riviera

Tag 3 – 20.07.2016: Zu Besuch in der Großstadt

Heute sind wir zu Besuch in Qaqortoq, der größten Stadt Südgrönlands. Auch wenn Qaqortoq nach grönländischen Verhältnissen als Großstadt gilt (ca. 3.230 Einwohner) erkunden wir sie bequem zu Fuß. Unser Guide Peter führt uns durch die Straßen der malerisch gelegenen Stadt, vorbei an einem knapp 100 Jahre alten Brunnen, der im langen Grönländischen Winter hier sicher eher deplaziert wirkt und besucht mit uns das Museum in Qaqortoq. Es erwartet uns eine bunte Mischung aus zeitgenössischer Kunst – z. B. die Ausstellung einzigartiger Tupilak Figuren (geschnitzte Talismänner, die vor Feinden schützen sollen) der Künstler Aaron und Cecilie Kleist – neben traditionellen grönländischen Kunstformen. Wir besuchten aber auch noch einen traditionellen Supermarkt und waren überrascht, dass so viele deutsche Produkte in den Regalen standen.

Blick auf Qaqortoq

Zum Abschluss des Ausflugs erklommen wir einen nahegelegenen Hügel. Da der Wettergott uns hold war genossen wir eine grandiose Aussicht über den Ort und die Bucht, in der wir unser gemütliches Schiff, die Cape Race vor Anker liegen sahen. Immer noch ungewohnt war der Blick auf den großen Eisberg, der ebenfalls in der Bucht trieb. Entlang des Weges freuten wir uns über die Blütenpracht vom Hahnenfuss und gelben Mohn. Das Gras wächst hier hüfthoch.

Grönlands einziger Freiluft SPA

Nach dem Dinner sind wir auf der Insel Uunartoq in eine kleine Bucht gefahren und gingen an Land. Am Ende einer kleinen Wanderung wartete ein absolutes Highlight auf uns – der einzige Grönländische Freiluft SPA. In den heißen Quellen der Insel gibt es kein großes „Tamtam“ wie bei den isländischen Nachbarn, hier macht man es sich selbst gemütlich. Und das taten wir: Peter servierte uns Sekt aus Kelchen und wir genossen die wohlige Wassertemperatur von 38 °C unter dem Vollmond. Durch den Wasserdampf prosteten wir uns zu und entspannten die müden Knochen 😉 Anschließend ging es zurück zum Schiff und Philipp der Koch servierte uns als Nach(t)speise und somit Mitternachtssnack ein weißes Schokomouse mit Ingwer & Ananas, Chilli, Toblerone und Oreo Kecks. Wir saßen noch lange im gemütlichen Salon und haben uns gut unterhalten.

Text: Anika Heyner

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.