Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Reiseberichte

Publiziert: Mittwoch, den 13. Juli 2016

Ein perfekter Start in Kulusuk

Aufbruch in Kulusuk

Bei bestem Wetter mit jeder Menge Sonnenschein startet die MS Cape Race in Kulusuk in ihre erste Arktis Saison mit Polar-Kreuzfahrten. Alle Gäste sind gemütlich mit einer Tasse Kaffee und der Fotoausrüstung an Deck und genießen die ersten Eindrücke dieser tollen Insel. Die Fahrt geht hinein in den Ammassalik Fjord. Rechts und links präsentiert sich grandiose Landschaft, voraus liegen riesige Tafeleisberge.

Spiegelglattes Labyrinth

Kapitän Kim navigiert die Cape Race sicher durch ein Labyrinth von Eisbergen. In der spiegelglatten See wirken die bizarren Giganten durch ihre Spiegelungen gleich noch viel beeindruckender. Auch eine Ringelrobbe sowie ein Minkwal, der mehrmals in der Ferne auftauchte sind Teil des Schauspiels.

Nach dem Abendessen

Durch eine Lauchcremesuppe und Hühnchen mit Reis bestens gerüstet für ein paar weitere Stunden in der arktischen Abendluft geht es wieder an Deck. Die erste Offizierin navigiert die Cape Race ganz dicht an eine auf einer Eisscholle liegende Ringelrobbe heran. Neben dem Tier hat auch das Manöver alle an Bord begeistert. Auch die „alten Hasen“ an Bord haben vorher nur selten eine so behutsame Annäherung an ein Tier erleben dürfen. Ein traumhafter Sonnenuntergang, der den Eisbergen ein ganz besonderes Funkeln verleiht runden den Tag ab.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.