Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Reiseberichte

Publiziert: Montag, den 29. Juni 2015

Der Vogelfelsen von Alkefjellet

Mittwoch 24.06.2015

Hinlopen: Alkefjellet, Wahlenbergfjord & Bragerneset

Das heutige Highlight wurde uns am Morgen präsentiert: der beeindruckende Vogelfelsen von Alkefjellet. Es wird geschätzt, dass 60.000 Vogelpaare in dieser Kolonie brüten. Die Vögel bauen kein Nest, sondern das Weibchen legt ein birnenförmiges, bläuliches, gesprenkeltes Ei auf den nackten Fels. Beide Eltern bebrüten das Ei und schützen das Küken. Eismöwen patrouillierten auf Futtersuche über die Klippen und über die vielbeschäftigten Dreizehenmöwen und Trottellummen. Am Ende der Tour hatten wir noch mit einem neugierigen Polarfuchs in unmittelbarer Strandnähe Kontakt.

Während des Mittagessens erkundeten wir die Hinlopenstraße und drehten um, als wir auf das dicke Packeis trafen, das den südlichen Teil der Straße verschließt. Als wir den Wahlenbergfjord erreichten sahen wir einige Bartrobben auf dem Eis und zwischen ihnen bewegte sich ein cremefarbenen Punkt: Der nächste Eisbär! Wir warteten ein bisschen, aber dieser zog es vor, sich in sicherem Abstand von uns zu bewegen.

Den Abend verbrachten wir im Bereich von Bragerneset und Gimlebreen (ein Auslass-Gletscher der Eiskappe der Vestfonna). Nach dem Besuch eines einsamen Walrosses auf dem Eis, streckten wir unsere Beine auf dem interessanten Moränenboden und kreuzten später entlang der wunderschönen Eisklippen des Gletschers.

Elke Lindner

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.