Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Reiseberichte

Publiziert: Montag, den 29. Juni 2015

Eisbär auf der Jagd

Dienstag 23.06.2015


Raudfjord: Hamiltonbukta, Ayerfjorden & Buchanan-Halvøya


Heute Morgen unternahmen wir eine Ausfahrt mit den Zodiacs, um die malerische Hamilton Bay zu erkunden. Gerade als wir starten wollten, wurde ein Eisbär gesichtet und wir machten uns auf, ihn zu beobachten. Als wir uns näherten verschwand er hinter einem Bergrücken, aber ein Zweiter faulenzte am Strand. Wir hatten einen guten Blick auf ihn und setzten dann unseren Weg in die Bucht weiter fort. Inmitten der vereisten See stoppten die Zodiacs plötzlich und wir bewunderten das Schauspiel vom Gletscher abbrechender Eisstücke in unserer unittelbaren Nähe. Was für ein Anblick! Später trafen wir auf Gryllteisten, Dreizehenmöwen und Eiderenten. Auf dem Rückweg fuhren wir entlang des größten Vogelfelsens der Bucht und sahen auch Rentiere und den Polarfuchs.

Im Laufe des Nachmittags fuhren wir weiter in den Raudfjord. Gerade als der Kapitän das Schiff wendete, entdeckte einer von uns einen schwimmenden Eisbär. Schnell waren wir fertig angezogen und sprangen wieder in die Zodiacs. In der Zwischenzeit hatte der Bär Land erreicht und wir konnten ihm mit etwas Abstand folgen.

Unglaublich: eine Bartrobbe ruhte in der Nähe eines Gletschers und wir wurden Zeugen einer sehr spannenden, letztlich jedoch erfolglosen Verfolgung. Ein Eisbär auf der Jagd ist ein faszinierendes Schauspiel! Als alles vorbei war fuhren wir zu einer nahe gelegenen Halbinsel, um etwas Bewegung zu bekommen und uns die Beine zu vertreten. Nach dem Abendessen führte unser Weg zu der Insel Moffen. Auf dem Weg dorthin trafen wir einen Finnwal, der uns vor einer großartigen Kulisse seinen Rücken präsentierte.

Elke Lindner

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.