Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Spitzbergen: 07.07. – 15.07.2012

Spitzbergen Eisbär frisst Robbe
© Adam Rheborg
Publiziert: Mittwoch, den 11. Juli 2012

Ein tierischer Tag …

Svalbard, 10.07.12: Am nördlichsten Punkt Europas

Der Tag begann mit einem Ausflug auf die Insel Phippsøya im Norden Spitzbergens:

Am Strand begegneten wir ein paar Siesta haltenden Walrossen. Zwei besonders neugierige Tiere schwammen sogar auf uns zu.

Nach einer Weile entschlossen sich die meisten von uns unter der Leitung der Guides eine kurze Wanderung auf eine Anhöhe zu unternehmen, um sich die Füße zu vertreten. Wir lernten mehr über die Beschaffenheiten des Perma-frostes und bekamen einen guten Überblick über die Landschaft.

Am Nachmittag setzte der Kapitän Kurs nach Nordost, wie routenmäßig vorgesehen, in Richtung Packeisgrenze.

Die Durchsage „Eisbär Steuerbord“ sorgte für emsiges Auf und Ab in den Gängen. Die Kameras wurden gezückt und für etwa 10 Minuten galt die gesamte Aufmerksamkeit des Schiffes dem Bären.

Gegen 19 Uhr wurde zum Abendessen gebeten. Während einige noch über den zuvor gesehenen Bären diskutierten, ertönte erneut die Durchsage „Eisbären voraus“. Diesmal waren drei große, männliche Eisbären nach einer ausgiebigen Robbenmahlzeit zu beobachten. Einige Elfenbeinmöwen gesellten sich dazu, um die Eisschollen von den Resten der Mahlzeit zu säubern.

Auch wenn sich unser Essen stark verzögerte, schaffte es die Küchencrew, das Essen warm und auf den Punkt gegart zu servieren. Vielen Dank dafür!

Der Tag klang aus bei einem Cocktail in der Panoramalounge.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar zu „Ein tierischer Tag …

  1. birgit hergert

    Wow! Mein Mann ist mit an Bord und rief mich gestern nachmittag über Satelliten-Telefon an. Er war ganz aufgeregt und erzählte mir von den Eisbären. Er hatte sich so sehr gewünscht auf dieser Reise Eisbären zu sehen. Ich bin froh, dass dieser Wunsch in Erfüllung ging.