Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Spitzbergen: 14.07. – 22.07.2012

Publiziert: Sonntag, den 15. Juli 2012

Die zweite Reise beginnt …

14.07.12 – Anreise nach Svalbard.

Bis Oslo verläuft alles ohne besondere Vorkommnisse. Dort allerdings, beim Weiterflug Richtung Lonyearbyen erwischen wir einen Piloten, der in seinem früheren Leben vermutlich mal Formel1 Pilot war – der Transfer zur Startbahn ist echt rasant. Bei der Zwischenlandung in Tromsø herrscht Weltuntergangsstimmung – die Sichtweite liegt bei gefühlten 10 Metern und es gießt in Strömen.

Die letzte Etappe macht jedoch alle Strapazen wieder wett. Unser Formel1 Pilot geht beim Anflug auf Spitzbergen extra weiter runter und wir genießen atemberaubende Ausblicke auf die Insel. Erst im Nachhinein erfahren wir, dass wir von Mette-Marits Bruder geflogen wurden.

Bei strahlendem Sonnenschein erreichen wir das Hotel in Longyearbyen und bei eben diesem geht es ins Bett

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.