Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Spitzbergen: 26.07. – 05.08.2012

Publiziert: Dienstag, den 07. August 2012

Satter Eisbär und Zodiacs im Nebel

03.08.12 Nebel in der Burgerbukta im Hornsund

Die Nacht haben wir in der Nähe der Gletscher vor Anker gelegen. Unsere Hoffnung war, so, in dieser Gegend, doch noch auf Eisbären zu treffen. Hoffnungsvoll bestiegen wir entsprechend nach dem Frühstück die Zodiacs und tatsächlich: Unweit des Schiffes sahen wir einen Eisbären, der gerade dabei war, eine erbeutete Robbe zu fressen. Der Bär war so voll gefressen, dass er alle Viere von sich gestreckt im Schnee lag. Nachdem er uns bemerkt hatte, fing er wieder an zu fressen. Ob er Angst hatte, wir könnten ihm die Beute streitig machen wollen? Tief beeindruckt von diesem Naturschauspiel kehrten wir zurück zur MS Quest.

Während des Mittagessens fuhren wir in die Burgerbukta. Leider war es dort so neblig, dass wir nach nur wenigen hundert Metern Fahrt auf den Zodiacs das Schiff – trotz entsprechender Beleuchtung – nicht mehr sehen konnten. Die Entscheidung war klar, wir mussten zurück zum Schiff!

Unsere erfahrenen Guides hatten aber gleich eine Alternative parat. Statt des ursprünglich geplanten Zodiac-Cruises fuhren wir nach einer kurzen Beratungszeit einfach zu einem näher gelegenen Gletscher, so dass wir zum einen im Hinblick auf unsere Sicherheit den Sichtkontakt zum Schiff wahren konnten und andererseits trotzdem nicht auf das immer wieder beeindruckende Erlebnis dicht an einer Gletscherwand vorbei zu fahren verzichten mussten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.