Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Spitzbergen: 04.08. – 15.08.2012

Publiziert: Freitag, den 10. August 2012

09.08.12 Walgesänge live auf offenem Meer

In der Hinlopen-Straße

Über Nacht fuhren wir zum Alkefjellet, einer großen Vogelwand. Bevor es mit den Zodiacs zum Felsen ging, tauchte noch ein Buckelwal unmittelbar vor dem Schiff auf. Auch ein heller Polarfuchs wurde unterhalb der Felsen entdeckt, dieser hoffte auf verunglückende Jungvögel. Jetzt, zur Zeit des Lummensprungs war an den Basaltfelsen natürlich sowohl zu Wasser wie auch zu Land viel los. Das Wetter war hervorragend und gestattete uns, mit den Zodiacs nah an die Felsen heranzufahren. Viele der Dickschnabellummen waren bereits auf dem Meer, aber einige der Jungvögel konnten wir bei Ihrem Sprung ins Meer noch beobachten.

Anschließend fuhr das Schiff zum Faksevågen, dort sahen wir vom Schiff aus noch einen Buckelwal und auch einen Finnwal. Es war eine Anlandung im Faksevågen geplant, da wir allerdings in geringem Abstand voneinander zwei Eisbären an Land gesichtet haben, musste dieser Landgang aus Sicherheitsgründen ausfallen.

Nach dem Abendessen fuhren die Zodiacs statt dessen noch einmal zu einer Walrosskolonie aus. Die Kolonie haben wir sowohl an Land wie auch im Wasser beobachten können. Auf dem Rückweg zur MS Quest wurden unsere Zodiacs auf einmal von neugierigen Buckelwalen umringt. Die Tiere kamen so nah, dass wir ihre singenden Laute hören konnten. Als die Tiere ihr normales Fressverhalten wieder aufnahmen, zogen wir vorsichtig an Ihnen vorbei. Ein einmaliges Erlebnis für alle – in einem Zodiac, dem Meer so nah, von Walen überrascht zu werden, ist mit das Beste, was einem auf einer Polar-Kreuzfahrt passieren kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.