Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Spitzbergen: 04.08. - 14.08.2013

Spitzbergen Reisen am Gletscher
© Kerstin Langenberger
Publiziert: Freitag, den 16. August 2013

Montag 12.08.2013: Im Hornsund

Panorama Gletscher-Cruise und der 16. Eisbär

Heute Morgen sind wir im Hornsund angelangt und haben eine richtige „Regenlandung“ bei Gåshamna gemacht. Diejenigen, die trotz des Regens mitgekommen sind, wurden mit Relikten aus der Walfängerzeit belohnt und riesige Walknochen waren zu sehen! Der Regen hat unserer guten Laune keinen Abbruch getan, im Gegenteil, munter sind wir dem Strand entlang spaziert auf eine kleine Anhöhe mit wunderbarer Sicht über die rauhe See.

Zurück im Trockenen machten wir einen Schiffscruise dem Samarinbreen entlang und was sehen wir auf einer Eisscholle vor der Gletscherkante – eine vermeintliche Bartrobbe – die sich bei näherer Betrachtung als ein Eisbär herausstellte! Er verspeiste genüsslich eine Robbe (welche Art Robbe war dann jedoch nicht mehr zu erkennen..). Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet, aber toll – unser 16. Eisbär auf dieser Reise..!

Nach dem Mittagessen sind wir mit der MS Quest Storbreen und Brepollen entlang gefahren und genossen still die Weite dieser Gletscherkanten, unglaublich welche Landschaften die Natur zaubert… Am späten Nachmittag ging es dann bei Burgerbukta in die Zodiacs und wir sind zwischen bizarren Eisformationen dahingefahren vor die Gletscherkante des Paierlbreen. Der Himmel wurde immer blauer, bis uns die Sonne zwischen zwei Berggipfeln direkt ins Gesicht schien – wie schön war das! Auf einer Eisscholle lag eine Bartrobbe und ließ sich durch unsere Anwesenheit nicht aus der Ruhe bringen.

Die Zeit verging wie im Flug – aus einer geplanten Stunde Gletscher-Cruisen wurden zwei Stunden. Als wir zurückkamen erklang Musik von Deck vier – die Crew erwartete uns mit einem Barbeque! So aßen und feierten wir vor der tollen Kulisse des Paierlbreen und mit Blick auf den Hornsundtind – den dritthöchsten Berggipfel Spitzbergens – bei blauem Himmel, was für ein gelungener Abschluss dieses Tages!

Text: Therese Horntrich

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.