Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Spitzbergen: 03.08. – 13.08.2014

Eisbäralarm
© Rene Kipshoven
Publiziert: Montag, den 11. August 2014

Eisbären in Theorie und Praxis

Freitag, 8. August 2014

Nach einer ruhigen Nacht verlässt die MS Quest den Bockfjord noch vor dem Frühstück. Ringsum hat’s wieder viel Eis und die Crew hält Ausschau nach Eisbären. Gleich zum Ende von Dierks Vortrag über Selbige kommt die Ansage: Eisbär voraus! Wir werden Zeugen, wie sich der Bär (erfolglos) an Robben heranmacht und sich danach davontrollt.

Ein Walross sonnt sich auf einer Eisscholle
Walross im Treibeis. Foto: Simon Bober

Kurze Zeit später erfolgt erneut ein Eisbären-Alarm: doch auch dieses Tier zieht es vor, sich schwimmend davon zu machen, er hat kein Interesse an uns Touristen. Am Nachmittag folgte noch eine (wohl letzte) Zodiac-Cruise im Treibeis. Heisse Schokolade auf einer Eisscholle bei traumhaften Verhältnissen. Anschließend Fahrt mit den Schlauchbooten zu einer Scholle, auf der sich 3 Walrosse sonnen und vom Fressen erholen. Vor dem Abendessen gab’s deshalb noch einen Vortrag über Walrosse von Kerstin.

Die fantastischen Wetterverhältnisse laden nach dem Abendessen zu einer zusätzlichen Zodiac-Fahrt vor dem Hamiltonbreen ein; um 22.00 Uhr geht es erneut los und wir genießen weitere 2 Stunden in der Hamiltonbukta. Am Vogelfelsen sind zudem die ersten Jungen der Dickschnabellummen gesprungen und machen sich auf den Weg nach Ostgrönland, schwimmen ist angesagt…! Um Mitternacht, d.h. bei strahlendem Sonnenschein sind wir wieder zurück auf dem Schiff. Einige lassen diesen Tag in der Bar bei einem Drink ausklingen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.