Polar-Blog | Meldung aus der Kategorie: Grönland: 26.08. - 08.09.2014

Publiziert: Montag, den 01. September 2014

Wanderungen bei Sonnenschein

Tag 4: Freitag, 29. August 2014

12° Sonne kein Wind

Ein großartiger Morgen beginnt. Direkt nach dem Frühstück geht es im strahlenden Sonnenschein zu der ersten Zodiac-Cruise in die Holmbukt. Nach einer kurzen Überfahrt entern wir den Strand und das umliegende Gelände. 3 Stunden wandern in der grandiosen, unberührten Natur Nordost-Grönlands steht auf dem Programm. Wir teilen uns in 3 Gruppen auf und jeder gesellt sich, je nach Fitness, zu der einen oder anderen. Die fittesten marschieren mit David – o. war es doch Richard? – auf eine kleine Anhöhe von der man einen atemberaubenden Blick in den Fjord hat. In einem großen Bogen geht es dann Richtung Strand. Die üppige Vegetation von Vierkantiger Moorheide ist wirklich überraschend doch leider schon fast verblüht. Ein verendeter Moschusochse ist ein interessantes Fotomotiv.

Am Nachmittag ist die 2 Zodiac-Cruise im gegenüber liegenden Segelsällskapetsfjord ein geologisches Sahnehäubchen. Man kann hier die einzelnen Körnergrößen der unterschiedlichsten Gesteine wie Sandstein und Ton wunderbar unterscheiden, manche sehen aus wie Baumkuchen. Riesige Steine sind durch den Permafrost in dünne Plättchen aufgespalten und erinnern an Blätterkrokant.
Auch hier haben wir 3 Stunden Zeit uns in aller Ruhe umzuschauen und auch teilweise sportlich zu betätigen. Mit Ditte geht es ca. 300 m hinauf auf den Berg, auch hier ist der Weg gesäumt von zahlreichen Blumen. Die auf Spitzbergen seltene Polarbirke, die im unteren Abschnitt noch die Sommerfärbung aufwies u. weiter oben sich im Herbstkleid präsentiert, ist hier in rauen Mengen vorhanden. Zahlreiche Blumen kann man hier entdecken wie das Stengellose Leinkraut, gelber Islandmohn, Wollgras und sogar Heidelbeeren und einiges mehr das ich noch nachschlagen muss.

Um 18:00 geht es zurück an Bord. 19:00 Recap.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.