Arktis

Die Arktis: ein großes Meer

Die Arktis ist die nördlichste Region der Erde; sie umgibt den Nordpol. Dabei umfasst sie Teile von Alaska, Grönland, Russland, Kanada, Lappland, Spitzbergen sowie das zu großen Teilen von Eis bedeckte Nordpolarmeer.

Die Arktis ist, anders als die Antarktis, nicht überwiegend von Festland geprägt. Abgesehen von Grönland, das überwiegend von einem hohen Eisschild überzogen ist, bestehen große Teile des arktischen Lebensraumes aus einem Übergang zwischen Küsten und Meereis. Das Gebiet um den Nordpol besteht aus eisbedecktem Wasser, dessen Randzonen im Sommer teilweise abschmelzen, brechen, zu Treibeis werden und schließlich als Schollen auf dem Meer schwimmen. Im Winter frieren große Teile wieder zu. In diesem Gebiet hat sich eine besondere Lebensgemeinschaft entwickelt, die Reisen in diese Region sehr interessant machen.
Hier geht’s zu unseren Reisen in die Arktis – nach Spitzbergen und nach Grönland.