Unvorhergesehene Unterbrechung bei Expeditions-Seereise in Grönland

Polar-Kreuzfahrten · Fietz GmbH · Pressemitteilung vom 10.08.2016

Ilulissat/Neustadt am Rübenberge. Die Polar-Welten GmbH veranstaltet Expeditions-Seereisen in Grönland. Bei der Tour vom 02.08. – 12.08.2016 mussten die Gäste am 06.08.2016 kurzzeitig von Bord.

Am Nachmittag (Ortszeit) ist das eingesetzte Schiff MS Cape Race auf der Westseite der Nuussuaq Halbinsel bei Niedrigwasser auf Grund gelaufen. Mit einsetzender Flut ist das Schiff jedoch ohne fremde Hilfe wieder frei gekommen.

Die Passagiere und Guides wurden aus Sicherheitsgründen mit den bordeigenen Zodiacs auf ein in der Nähe befindliches, grönländisches Fischereischiff übergesetzt. 

Nach umfangreichen Funktionstests durch die Crew und Rücksprachen mit den lokalen Behörden wurden die Passagiere wieder aufgenommen und nach Ilulissat gebracht, wo sie von den 2 Expeditions-Guides und Frank Fietz, einem Gesellschafter der Polar-Welten GmbH, betreut werden und an einem kurzfristig organisierten Alternativprogramm teilnehmen.

Das Expeditionsschiff wurde aus Sicherheitsgründen nach Aasiaat in die Werft gefahren. Hier erfolgt eine umfassende Kontrolle, damit die Sicherheit für nachfolgende Touren gewährleistet ist.

Die Polar-Welten GmbH geht zum gegenwärtigen Zeitpunkt davon aus, dass die nachfolgenden Expeditions-Seereisen mit dem Schiff wie geplant stattfinden können.

Neustadt am Rübenberge, 10. August 2016
Kontakt: Polar-Welten GmbH | Mittelstr. 2 | D-31535 Neustadt am Rübenberge

pfeil  zu­rück